Corona-Ampel im Landkreis auf ROT - Einstellung des kompletten Hallen-Sportbetriebs ab 26.10.20. 00h

Corona-Ampel im Landkreis auf ROT - Einstellung des kompletten Hallen-Sportbetriebs ab Montag, 26.10.2020, 0:00 Uhr - Sportangebot im Freien ist nicht betroffen und läuft weiter

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

TSV 1904 Feucht II – TSV Pavelsbach II 9er 6:1 (1:0)

Veröffentlicht von am in 2. Mannschaft Berichte
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 625
  • Drucken

Die zweite Garde des TSV Feucht zeigte sich im Heimspiel gegen den TSV Pavelsbach in Torlaune und gewann auch in der Höhe verdient.

Die Feuchter Führung erzielte Martin Grünbeck nach klasse Vorarbeit von Yannick Semann auf dem rechten Flügel. Grünbeck grätschte in die flache Hereingabe und drückte den Ball zum überfälligen 1:0 über die Linie (36.). In der 53. Minute dann Elfmeter für die Hausherren, nachdem Arian Veliqi nach feinem Zuspiel von Lindim Rifati bei der Ballannahme im Strafraum gefoult wurde.

Marvin Günther trat an und schob den Ball unhaltbar flach ins rechte Eck. Das 3:0 besorgte Justin Schrödel in seinem ersten Herrenspiel: Nachdem er im Sechzehner mustergültig bedient wurde, schloss er überlegt zum 3:0 ab. In der Folge ließ die TSV-Reserve nicht nach, sondern spielte weiter nach vorne. Die Folge waren drei weitere Treffer durch Kevin Breitenfelder (78.), Antonio Reale (82.) und Arian Veliqi zum 6:0 (85.). Den Ehrentreffer der Pavelsbacher besorgte Michael Hermann mit der einzigen Aktion im Feuchter Strafraum während des ganzen Spiels (86.).

Bericht: Der Bote

Kevin Breitenfelder macht mit dem 4:0 frühzeitig den Deckel für den Tabellenführer drauf.

               Termine

Keine Termine gefunden
FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top