Der Kindergruppenwettstreit (KGW) und Turnergruppenwettstreit (TGW)

Turnergruppenwettstreit - Turnen in seiner ganzen Vielfältigkeit

„Faszination Gruppenarbeit -

Die ungewöhnliche Vielseitigkeit vereint Tradition und Fortschritt zu einer spannenden Kombination von Disziplinen. Aber nicht nur der Sport ist bedeutend, genauso ist die Gemeinschaft für den einzelnen wichtig, das Einfügen in eine Gruppe und gleichzeitig auch das Gefühl, von einer Gruppe als einzelner getragen zu werden. Das spricht klar gegen die Vereinzelung und den Individualismus unserer Zeit und des Sports, gegen Spezialisierung und Rekordsucht.“
(aus: Wettkampformen des Jugendturnens)

Dieses Zitat sagt in wenigen Sätzen was die Sportart „Turnergruppenwettstreit“ im Kern ausmacht.


Turnergruppenwettstreit (TGW) und Kindergruppenwettstreit (KGW) gehören zu den Wettkampfformen des Jugendturnens. TGW und KGW stehen für verschiedene Altersklassen einer äußerst vielseitigen Mannschaftssportart.

Jede Mannschaft, die aus jeweils 6 – 12 Sportlerinnen oder Sportlern besteht muss einen Vierkampf aus verschiedenen Disziplinen absolvieren. In welchen Disziplinen gestartet wird, entscheiden die Mannschaftsmitglieder und die Trainer in Abhängigkeit der Neigungen und der zur Verfügung stehenden Trainingsmöglichkeiten.



Im Kinderbereich (KGW) 6 – 12 Jahre wählt jede Mannschaft drei Disziplinen. Darüber hinaus muss jedes Team eine so genannte Überraschungsaufgabe (ein Wettspiel meist mit koordinativem Charakter) absolvieren.


Gewählt werden können die Disziplinen:

  • Gruppenturnen am Boden mit oder ohne Kasten
  • Tanzen in der Gruppe
  • Singen in der Gruppe
  • Pendelstaffel 6x50m (6-12 Jahre)
  • Hindernisstaffel 6x24m Umkehrstaffel (6-9 Jahre)
  • Schwimmstaffel 6x50m Brust (6-12 Jahre)
  • Ballweitwurf (80g Ball) (6-12 Jahre)

 

 

Im Jugend- und Erwachsenenbereich (TGW) ab 11 Jahre wählt jede Mannschaft 4 Disziplinen aus folgenden Möglichkeiten:

  • Gruppenturnen am Boden mit oder ohne Kasten
  • Singen in der Gruppe
  • Tanzen in der Gruppe
  • Gruppengymnastik mit Handgerät
  • Pendelstaffel 6 bzw. 8x75m
  • Schwimmstaffel 6 bzw. 8x50m
  • Medizinball/Schlagball-Weitwurf
  • Orientierungslauf



Bereits die Auswahl an Disziplinen macht schon deutlich, dass bei dieser Sportart keine einseitigen „Spezialisten“, sondern echte „Allrounder“ die gesuchten Leute sind.

Eine vielseitige Grundausbildung sowohl im koordinativen wie konditionellen Bereich sind deshalb unverzichtbare Bestandteile des Kinder- und Jugendtrainings. Dazu gehören Kraft und Beweglichkeit ebenso wie Rhythmusgefühl, Körperwahrnehmung und Musikalität.

 

Wenn wir euer Interesse an dieser Sportart geweckt haben, wendet euch bitte an:

Sabine Dingfelder
Tel.: 09128 15788
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

Monika Schaffrath
Tel.: 09128 15950
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 
Go to top