• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

TSV 1904 Feucht AH – TSV Pavelsbach AH 4:1 (1:1)

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1421
  • Drucken

Nach der unnötigen Derbyniederlage in Oberferrieden bog man im 1. Rückrundenspiel wieder auf die Siegerstraße ein und feierte die Revanche für die Auftaktniederlage in Pavelsbach.

Neuzugang Carsten Hinrichsen im Tor (er kam aus Heng) feierte ein erfolgreiches Debüt. Somit hat das Team neben dem momentan verletzen Birner einen weiteren erfahrenen 'echten' Torhüter, was der Mannschaft sicherlich weiteren Halt verleihen wird.

Auf Feuchter Seite freut man sich, dass diese schon länger ins Auge gefasste Personalie nun unter Dach und Fach ist.  

Zunächst zum Spiel beim Kreisliga-Absteiger:

gegen die gewohnt aggressive und teilweise übermotiviert zu Werke gehende SG aus Ober-/Unterferrieden drehte man den unglücklichen Rückstand (unerreichbar abgefälschter 20m-Schuss). Nach zwei schön über die Flügel heraus gespielten Tore (Mittelstürmer Fröhlich vollstreckte freistehend jeweils eiskalt) war der Gast die klar bessere Mannschaft. Allerdings gab man kurz vor und nach der Halbzeit die Führung aus der Hand und kassierte 3 Treffer, die trotz des folgenden Sturmlaufs auf das Tor der Gastgeber nicht mehr aufzuholen waren. Durch dieses 2:4 hat man nun vorerst einmal etwas abreißen lassen nach vorne.

Pos. Start in die Rückrunde mit Heimspiel gegen Pavelsbach:

Auch hier musste man einem Rückstand hinterherlaufen, konnte aber glücklicherweise kurz darauf durch ein Eigentor des Gegners ausgleichen. Nach dem Wechsel war man diesmal hellwach und zog bis zur 52. Minute auf 4:1 davon. Der Gegner war erledigt und konnte sich von diesem Schock nicht mehr erholen.

Die Tore 2 + 3 erzielten Ibscher und Hümmer, jeweils auf Vorlage von Fröhlich. Hümmer gelang kurz darauf sein 2. Treffer an diesem Tage zum entscheidenden 4:1. Erfreulich hierbei auch, dass die Vorlage vom eingewechselten Tobias Müller kam, der damit nach langer Verletzungspause wieder ein Erfolgserlebnis verzeichnen konnte, das ihm sicherlich weiter Auftrieb geben wird.

Die nächsten Partien werden zeigen, ob der momentan auf dem 5. Rang platzierte Aufsteiger doch noch einmal vorne angreifen kann. 7 Punkte Rückstand bei 1 Spiel weniger auf den Spitzenreiter sind bei noch 27 zu vergebenden Punkten ggf. aufholbar.

               Termine

Jun
23

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top