• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

TSV 1904 Feucht AH – SV Höhenberg AH 3:0 (1:0)

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1564
  • Drucken

Der Gastgeber ging hochmotiviert in diese wichtige Partie gegen den Tabellenzweiten und gewann letztlich ungefährdet. Der Sieg zum Kirchweihstart verschafft Luft im Blick nach hinten und lässt sogar Platz 2 wieder in Sichtweite kommen.

Sollte das Nachholspiel gewonnen werden, beträgt der Abstand auf einen Aufstiegsplatz momentan nur noch 1 Punkt. 

Das Bestreben, die ersatzgeschwächten Höhenberger von Beginn an mit schnellen Spiel und Pressing unter Druck zu setzen, gelang phasenweise sehr gut, enthielt jedoch auch einige unnötige Fehlpässe und Ballverluste. Feucht erarbeite sich an diesem heißen Freitagabend in beiden Halbzeiten ein klares Chancenplus und führte durch Tore von Fröhlich (12.) und Aksoy (46.) verdient mit 2:0. Beide Torschützen verwandelten die schulmäßigen Anspiele von Götz und Birkhofer, jeweils über die linke Seite, souverän. Eigentlich nur 1x ließ die aufmerksame Feuchter Deckung eine gute Chance zu, als ein Gästestürmer freistehend mit einem Lupfer den aufmerksamen Keeper Hinrichsen nicht überlisten konnte. Dies geschah aus Feuchter Sicht aber aus klarer Abseitsstellung. Das 3:0 in der Schlussminute wurde Birkhofer zugeschrieben, der somit seinen ersten Treffer für Feucht erzielen konnte (89.). Er netzte nach einem Eckstoß beherzt aus 8 Meter ein und beseitigte alle Zweifel, ob der Ball bei dem vorhergegangenen Rettungsversuch nach Korngiebels Kopfball schon die Linie überschritten hatte oder nicht. 

Im letzten Spiel vor der Sommerpause steht der kommende Gastgeber Pölling gewaltig unter Druck, ziert er mit nur 6 Punkten doch das Tabellenende. Allerdings darf man sich hier nicht blenden lassen, da die Oberpfälzer noch 3 Nachholspiele haben und erfahrungsgemäß über eine spielstarke Mannschaft verfügen. Dies kann dem Feuchter Team jedoch durchaus entgegen kommen, da man sich spielerisch vor keinem Gegner verstecken muss. Im Gegenteil, verfügt man doch in der individuellen Klasse vllt. über das größte Potential der gesamten Klasse, auch was die Ausgeglichenheit des Kaders angeht. Mit einem Sieg kann man sich für den Endspurt im September in eine gute Ausgangsposition bzgl. Aufstiegsrennen bringen. Dies erfordert von der Mannschaft jedoch noch einmal vollste Konzentration und Einstellung.

 

               Termine

Keine Termine gefunden
FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top