• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Mit der Silbermedaille von Luisa Held beim internationalen Ranglistenturnier „Park Pokal“ rundet das Taekwondo-Team des TSV 04 Feucht eine tolle Saison ab

Veröffentlicht von am in Taekwondo
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1079
  • Drucken

Der Anziehungspunkt zum Jahresende für die Vereine und Nationalmann-schaften ist traditionsgemäß der hochkarätige Parkpokal in Sindelfingen, ein Bundesranglistenturnier mit großer internationaler Beteiligung. Am Turnier-geschehen im Glaspalast in Sindelfingen nahmen mehr als tausend Wett-kämpfer aus über 20 Nationen teil.
Für den TSV-04 Feucht konnten leider nur Luisa Held und Jule König teilnehmen. Für die beiden Wettkämpferinnen war der hochrangige Park Pokal eine anspruchsvolle weitere Herausforderung, um auch zu sehen, wo stehen wir den „international“.

Sie zeigten eine starke Leistung. Auch wenn es bei der Jule nicht zu einer Medaille reichte und sie im Viertelfinale gegen Josy Riedel (TSU Brandenburg) ausschied, war ihr Coach Benjamin Schaller mit dem Kampf zufrieden. Es war ein enger Kampf. Erste Runde 3:2 für Jule, zweite Runde 4:3 für Jule, dritte Runde 5:6 für die Gegnerin, nachdem sie mit einer Fußaktion zum Kopf durchkam. Jule kam dann zwar noch bis auf einen Punkt ran, aber es langte nicht mehr zum Sieg.

Luisa Held in der blaue Weste

Luisa Held hatte ja schon die Gelegenheit in Kroatien internationale Atmosphäre zu spüren und hatte sich dabei sehr gut präsentiert. In den Vorrunden besiegte sie Matea Skalic aus Dodenhofen von den Rodgau Figthers mit 8:1 Punkten. Das Halbfinale gegen Fabienne Babatz aus dem Hessischen Landeskader mit 12:0 Punkten.
Im Finale stand ihr Sharissa Gannaway aus Großbritannien gegenüber. Dieser Kampf war einer der letzten Begegnungen an diesem Tag. Beide waren schon ziemlich müde. Nach der dritten Runde stand es 0:0 nach Punkten. Luisa verliert darauf in der vierten Runde im Sudden Death. Ihre Gegnerin machte kurz vor Schluss einen fragwürdigen Kopftreffer, der ihr auch den Sieg brachte und für Luisa leider nur die Silbermedaille. Nach 14 Stunden, abends um 19:00 Uhr war für die beiden Kämpferinnen das Turnier zu Ende.

Jule König blaue Weste

               Termine

Nov
26

Sonntag 14:00 - 17:00

Dez
9

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top