• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Gemischter Auftakt für das Taekwondo-Formenteam aus Feucht und Altdorf

Veröffentlicht von am in Taekwondo
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1113
  • Drucken

Vergangenen Samstag eröffnete der internationale BTU-Technik-Cup in Dillingen an der Donau die Formensaison 2017. Mit dabei waren die Taekwondoler des TSV 04 Feucht.

Im Team erliefen sich Patrick Lebens, Tilman Gothner und Sebastian Schäfer (Eichstätt) durch hervorragende Synchronität und technisch einwandfreie Bewegungen den 1. Platz und somit die erste Goldmedaille für diesen Tag. Laura Held, Pauline Maurer und Lia Mildner mussten sich ihren stärkeren Kontrahentinnen geschlagen geben.

Die Aufregung war ihnen anzusehen, weswegen sie sich in der Form verliefen und auf dem vierten Platz landeten. Nadine Niemeier, Angela und Amanda Herchenbach (TV Altdorf) hatten es in ihrer Klasse ebenfalls nicht leicht und erhielten trotz Synchronität und ordentlicher Techniken den fünften Platz.

v.o.l: Mustafa Cerikci, Melanie Schmid, Amanda & Angela Herchenbach, Franzi Schönherr, Max Kälsch, Maria Porikis, Sarah Herrmann, Tilman Gothner;  v.u.l: Nadine Niemeier, Patrick Lebens, Gamze Yildiz, Dustin Seybold, Pauline Maurer, Lia Mildner, Laura Held, Tamara Monat, Xenia Neumann;

Im Paar konnte sich Patrick mit seiner Partnerin Simone (Donau-Lech-Iller) auf den dritten Platz kämpfen, während Tilman mit seiner Partnerin Sabine (K3) die Silbermedaille erhielt. Max Kälsch und Sarah Herrmann liefen äußerst synchron und präsentierten ordentliche Techniken, wofür sie mit einer Bronzemedaille belohnt wurden.

Im Einzel ging es gemischt weiter. Laura war diesmal zu aufgeregt und verlief sich in einer ihrer Formen, was ihr keine Platzierung sicherte. Pauline hingegen konnte punkten und schaffte es bis auf den 4. Platz. Lia lief sich durch kraftvolle und ordentliche Techniken bis ins Finale, musste dort aber leider zurück stecken; Franzi Schönherr schied leider schon vorher aus. Dustin Seybold präsentierte wie gewohnt eine technisch fehlerfreie und hervorragende Form, womit er mit zwei Punkten Abstand die Goldmedaille erhielt.

b2ap3_thumbnail_2017_dillingen_2.jpg

Tamara Monat hatte es dieses Mal mit 33 Gegnern mit der größten Klasse erwischt. Trotzdem konnte sie sich bis ins Semifinale laufen und schied auch hier nur knapp vor dem Finale aus. Max bewies sich heute und erhielt in seiner Klasse die Bronzemedaille. Sarah konnte leider nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen und schied somit im Semifinale aus. Maria Porikis startete heute zum ersten Mal im Einzel und konnte sich bis auf den vierten Platz kämpfen. Nadine war wieder einmal der niedrigste Gurt in ihrer Klasse, musste sich somit Kadermitgliedern aus Bayern und Tirol geschlagen geben und schied bereits im Semifinale aus. Feuchter Neuzugang Tilman lief eine technisch einwandfreie Form, musste sich aber mit einer Silbermedaille hinter Patrick einreihen, der es mit Endpunktspannung und guter Präsentation bis auf das oberste Treppchen schaffte. Somit ging ein im Großen und Ganzen erfolgreicher Tag zu Ende. Nächste Woche geht es auf dem Neubiberg-Cup bereits weiter.

2017_dillingen_3.jpg

Ergebnisse:

Im Team:
Laura, Lia, Pauline: 4. Platz
Patrick, Tilman, Sebastian (Eichstätt): 1. Platz
Nadine, Amanda, Angela (Altdorf): 5. Platz

Paar:
Max, Sarah: 3. Platz
Patrick, Simone (Donau-Lech-Iller): 3. Platz
Tilman, Sabine (K3): 2. Platz

Einzel:
Laura: 5. Platz
Pauline 4. Platz
Maria: 4. Platz
Max: 3. Platz
Tamara: Semifinale
Dustin: 1. Platz
Patrick: 1. Platz
Tilman: 2. Platz

               Termine

Keine Termine gefunden
FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top