• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

FC Ezelsdorf AH - TSV 1904 Feucht AH 0:3 (0:2)

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1557
  • Drucken

Nach der unnötigen 2:4 Heimniederlage im Derby gegen Altdorf letzte Woche erspielte sich das ersatzgeschwächte Team am vergangenen Mittwoch einen wichtigen Auswärtssieg. Somit verbesserte sich der Aufsteiger mit nun 11 Punkten um 2 Plätze auf Rang 4 und kann sich in der anstehenden Pfingstpause in Ruhe auf das dann anstehende Spitzenspiel beim SG Ober-/Unterferrieden vorbereiten (30.06. 19Uhr / das am 23.06. angesetzte Heimspiel gegen Ochenbruck wird verlegt).

Man hofft auf die Genesung der angeschlagenen Spieler.

Ob es bei Aksoy, der im Spiel der 2. Mannschaft vor knapp 2 Wochen einen Kieferbruch erlitten hatte, reicht, ist leider sehr fraglich... gute Besserung von dieser Stelle an ihn und auch an die anderen Rekonvaleszenten.

Zum Spiel in Ezelsorf: eine äußerst konzentrierte Leistung mit hohem läuferischen Aufwand lies die (allerdings ebenfalls nicht topbesetzten) Gastgeber zu kaum einer Torchance kommen. Daran hatte auch Debütant Marc Kollbrand, der einen grundsoliden Einstand feierte, einen nicht unerheblichen Anteil. Schön, dass der Herrenbereich (1., 2. Mannschaft und AH) immer mehr zusammenrückt. Ebenfalls erfreulich, dass sich mit B. Hermann und F. Frank 2 Oldies zur Verfügung stellten und sich nach Ihrer Einwechslung auch nahtlos in die Mannschaft einfügen könnten. Somit lagen vom jüngsten zum ältesten Spieler an diesem Tage sage und schreibe 38Jahre (!). Den 2:0 Pausenstand schossen Torjäger Fröhlich (25. gedankenschneller Abstauber nach Ibscher-Schuss) und Mittelfeldspieler Holzammer (27.) mit einem Doppelschlag heraus. Holzammer verwandelte eine schöne Kouba-Hereingabe von links und erzielte bereits seinen 4(!) Saisontreffer. Dem Treffer ging ein feiner Pass von Ibscher auf den gewohnt lauf- und kampfstarken Kouba voraus. Die Vorentscheidung zum 3:0 fiel dann kurz nach der Pause (51.), als Fröhlich einen direkten Freistoß, der unerreichbar abgefälscht wurde, versenkte. Er belegt mit seinen 8 Saisontoren momentan bereits wieder Rang 2 der Kreisklassentorjägerliste. 

               Termine

Jun
23

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top