• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Endstation: 5. Platz Mittelfränkische Meisterschaft

Veröffentlicht von am in Volleyball
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1019
  • Drucken

Die U16-Volleyballerinnen der SG Feucht/Schwaig haben mit einem hervorragenden fünften Platz auf der Mittelfränkischen Meisterschaft ihre Premieren-Saison auf dem Großfeld mit Bravour abgeschlossen.

Nach der erfolgreichen Qualifikation zur Mittelfränkischen durften sich die SG-Mädels also nochmals mit den Besten des Bezirks messen. In der Gruppe traf das Team dabei zunächst auf den späteren Sieger, den TV Altdorf. Aber mit 25:14 und 26:16 verkaufte sich Mannschaft dabei recht passabel.

Der Spielaufbau sah gut aus und vor allem das verbesserte Annahmespiel zeigte Wirkung. Dafür hatten die Mädels aber unverhältnismäßig viele, kleine Missverständnisse auf dem Feld und auch eine für das Team schwache Aufschlagquote verhinderten dabei mehr Punkte.

Diese etwas zu hohe Eigenfehlerquote in der Defensive und im Aufschlag waren auch der Grund, warum die Mannschaft die folgende Partie gegen den TV Bad Windsheim verlor. Dabei konnte man keiner Spielerinnen den absoluten Willen abstreiten, aber es kam auf dieser großen Bühne dann wohl doch eine Spur Nervosität dazu, die mehr verhinderte. Im Gegenteil, es gab Phasen, da wollte Jede einfach zu viel und damit verlor man die taktische Grundordnung. Dass auch das Spiele entscheidet, mussten sie bei der 0:2 (24:26; 24:26)-Niederlage schmerzvoll feststellen. Dabei zeigte die Truppe auch richtig viele, gute Spielzüge und daran richtete sich das Team auch gleich wieder auf.

Im Spiel um Platz fünf traf die Truppe dann auf den Post SV Nürnberg, eben genau das Team, gegen das der erste Sieg als U16-Team in der Saison gelang. Der Mannschaft war anzumerken, dass sie die Meisterschaft unbedingt mit einem Sieg abschließend wollte. Sehr konzentriert und mit einer starken Aufschlagserie starteten die Mädels in der ersten Set und waren fortan auf der Siegerstraße. Trainer Hoefer gab jeder Spielerin nochmal die Chance zu spielen und alle zeigten eine couragierte Leistung. Am Ende feierte die SG einen 2:0-Erfolg (25:21; 25:11) und holte sich als mit Abstand jüngstes Team nochmal einen schönen Erfolg. Die Truppe wird nun noch im Pokal die Saison mit viel Spaß ausklingen lassen.

Auch auf den Mittelfränkischen war der SG der Spaß anzusehen.

               Termine

Okt
26

Samstag 18:00 - 22:00

Dez
14

Samstag 18:00 - 23:00

FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top