• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.

Das Technik-Team des TSV 1904 Feucht wird in Bayern immer präsenter

Veröffentlicht von am in Taekwondo
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1016
  • Drucken

Der TSV Feucht räumte am 25. Februar beim Neubiberg-Cup gemeinsam mit den Sportfreunden vom TV 1881 Altdorf ordentlich ab. Mit 51 Punkten erhielten sie den vierten Platz in der Mannschaftswertung und somit einen Pokal.

Das Team mit Sarah Herrmann, Max Kälsch und Maria Porikis erhielt durch Synchronität die Silbermedaille. Robin Niemeier, Antonia Singer und Flo Rüstenberg (Altdorf) hatten vorher kein einziges Mal trainiert, kämpften sich aber erfolgreich bis zur Goldmedaille vor. Laura Held, Lia Mildner und Pauline Maurer konnten ebenfalls überzeugen und erliefen sich die Silbermedaille.

Im Paar präsentierten Sarah und Max eine saubere Form, womit sie erneut auf dem zweiten Platz landen konnten. Maria Porikis und Mustafa Cerikci (Altdorf) kamen bis ins Finale und mussten sich aber ganz knapp mit dem vierten Platz zufriedengeben. Robin und Antonia waren äußerst synchron und erhielten somit die Bronzemedaille. Laura und Lia schafften es ebenfalls bis ins Finale, jedoch reichte es nicht bis auf ein Treppchen. Als letztes Paar starteten Tamara Monat und Gamze Yildiz (Altdorf) und überzeugten die Kampfrichter vollends, womit sie eine weitere Goldmedaille einsteckten.

Schließlich durften alle im Einzellauf zeigen, was sie draufhatten. Laura musste gegen Pauline zurückstecken, erreichte somit den dritten Platz, während Pauline die Silbermedaille gewann. Antonia schaffte es bis ins Finale, musste aber auch zurückstecken und sich mit dem vierten Platz begnügen. Robin überzeugte mit einer kraftvollen Form und schnappte sich die Silbermedaille. Maria präsentierte mit einer einwandfreien, kraftvollen und schönen Form und gewann die Goldmedaille.

Maria Porikis   Lia Mildner

Für Sarah hingegen reichte es an diesem Tag leider nur für Platz vier. Max konnte endlich wieder einmal überzeugen und erhielt den zweiten Rang. Tamara musste erneut wieder in einer relativ großen Klasse starten. Doch nach drei Formen schaffte sie die Silbermedaille. Nadine konnte seit langem ebenfalls punkten und kämpfte sich auf den ersten Platz. Lia traf es mit 43 Startern mit der größten Klasse. Um ins Halbfinale zu kommen, musste sie 33 Gegnerinnen schlagen. Nach einem Stechen konnte sie sich schlussendlich die Bronzemedaille sichern!

Für das Technik-Team des TSV-04 Feucht war dieser Wettkampftag überaus erfolgreich.

Die Ergebnisse:

Team:
Max Kälsch, Sarah Herrmann, Maria Porikis - Silbermedaille
Robin Niemeier, Antonia Singer, Flo Rüstenberg (Altdorf) - Goldmedaille
Laura Held, Lia Mildner, Pauline Maurer - Silbermedaille

Paar:
Max Kälsch, Sarah Herrmann - Silbermedaille
Tamara Monat, Gamze (Altdorf) - Goldmedaille

Einzel:
Laura Held - Bronzemedaille
Pauline Maurer - Silbermedaill
Robin Niemeier - Silbermedaill
Maria Porikis - Goldmedaille
Max Kälsch - Silbermedaille
Tamara Monat - Silbermedaille
Nadine Niemeier - Bronzemedaille

               Termine

Keine Termine gefunden
FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top