• Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
Roland Hoepfner

Roland Hoepfner

Roland Hoepfner hat noch keine Informationen über sich angegeben

Wieder ein spektakuläres Derby, wieder fielen 8 Tore, allerdings gab es diesmal einen Sieger.

Der Gast aus Feucht gewann letztlich verdient, war er doch über weite Strecken spielbestimmend und zeigte eine kompakte Vorstellung in allen Mannschaftsteilen. Da auch die junge Ochenbrucker  Mannschaft in beiden Hälften Druck-Phasen und einige gute Chancen hatte, sahen die Zuschauer ein gutklassiges und unterhaltsames Spiel. Der Gastgeber scheiterte an der eigenen Chancenverwertung  und wiederholt an Feuchts routiniertem Senior-Keeper Manni Rupprecht.

Aufrufe: 3100 Weiterlesen

Mit einem hochverdienten und ungefährdeten Heimsieg startete die AH in die neue Saison.

Mit Keeper Christian Birner, sowie den Mittelfeldspielern Tobias Götz, Adrian Kouba und Salvatore Maiolo gaben 4 neue Spieler ihr gelungenes Punktspieldebut. Die Blutauffrischung führte dazu, dass der jüngste Kader der letzten Jahre aufgeboten werden konnte. Dieser zeigte von Beginn an eine konzentrierte Leistung, so dass Birner im gesamten Spiel nicht ernsthaft geprüft wurde. Bereits nach 3 Minuten stellte Feuchts Torschützenkönig des vergangenen Jahres, Jörg Fröhlich, die Weichen auf Sieg.

Aufrufe: 3331 Weiterlesen

Hausaufgaben erledigt, doch der überzeugende Auswärtssieg (Torschütze Korngiebel mit FE) beim motivierten Tabellenfünften reicht leider nicht zum Klassenerhalt. Nach dem bis zuletzt spannenden Liga-Showdown fehlt ein einziger Punkt. Es gibt viele Situationen, wo dieser im Laufe  der Saison liegen gelassen wurde. In der Saison-Nachbetrachtung wird und muss u.a. auch dies  intern aufgearbeitet werden. Ebenfalls müssen hier die Weichen für die  Zukunft gestellt werden. Die Gründe  für den Abstieg nur an fehlendem Glück, der großen Verletzungsmisere und an manch wirklich schwer zu verstehender Schirientscheidung festzumachen, wäre zu einfach.

Aufrufe: 3928 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte

Ein dreckiger Heimsieg durch Korngiebels späten Kopfballtreffer (80. / nach Eckstoß Fröhlich) hält die Hoffnung auf den Klassenerhalt weiter am Leben. Das bereits als Aufsteiger feststehende Burgthann zeigte von Anfang an, dass es keine Gastgeschenke machen und sich für die 1:5 Vorspielniederlage revanchieren wollte. Der Gast konnte jedoch eine Vielzahl an Tormöglichkeiten nicht nutzen und hatte bei 3 Pfostentreffern (darunter 1 Foulelfmeter in Halbzeit 1) auch wirklich Pech. Zudem konnte der starke Pechar 1x auf der Linie für seinen fehlerfreien Torhüter Seger retten.

Aufrufe: 3600 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte

Wieviele Rückschläge muss bzw. kann Feuchts Team noch wegstecken. Das richtungsweisende Kellerderby mit den befreundeten Ochis war an Dramatik nicht zu überbieten.  Jedem, der den Wahnsinn miterlebt hat, wird dieses Spiel wohl lange Zeit im Gedächtnis bleiben. Feucht drehte ein 0:3 innerhalb der letzten 25 Minuten in eine Führung und musste sich nach einem Wechselbad der Gefühle am Ende mit einem Punkt begnügen. Der Ausgleich fiel in der 96. Minute, was schon als Fußball-Tragik zu bezeichnen ist.

Aufrufe: 3891 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte

Trotz einer zwischenzeitlichen 2:0 Führung (Pechar, Fröhlich) reichte es nicht zum erhofften Befreiungsschlag beim Rückrundenauftakt. Freystadt drehte das Spiel in der Schlussphase und siegte noch 3:2. Die Anfangsphase gehörte jedoch den hoch motivierten Gastgebern, die wirklich gut begannen. Routinier Markus von Aufseß, der in der wohl jüngsten Startaufstellung seit sehr langer Zeit als einziger Spieler über 40 Jahre alt war (!), agierte gewohnt souverän und verlieh der Abwehr Stabilität. Patrick Ibscher zeigte bei seinem  AH-Debut ebenfalls eine ganz starke Leistung und leitete nicht von ungefähr die Führung ein.

Aufrufe: 3676 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte

Mit einer weiteren demoralisierenden Niederlage geht die AH nun in die ersehnte Sommerpause. War es dies bereits im Abstiegskampf? Man könnte es glauben, doch werden ab September noch 12 Punkte ausgespielt, wobei man 3x Heimrecht genießt. Die Liga ist nach wie vor eng zusammen, auch wenn man nach diesem Spiel momentan wohl überall abgeschrieben wird.

Das Spiel gegen eine starke (hervorragendes Verhältnis von jungen und älteren Spielern), aber keinesfalls überragende Ezelsdorfer Mannschaft, verlief wieder einmal sehr unglücklich.

Aufrufe: 3886 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte

Ein riesiger Rückschlag für die sehr gut besetzt angetretenen Feuchter. In diesem wichtigen Spiel gegen den Tabellennachbarn gab es eine mehr als unnötige und unverdiente Niederlage. Diese bittere Pille muss erst verdaut werden, sitzt der Frust doch tief. Feucht spielte unter der sicheren Leitung von Referee Hosnowsky phasenweise entfesselten Fußball und hätte dieses Spiel nie verlieren dürfen. Aber das ist Fußball. Trotz verschossenen Handelfmeters ging Feucht durch Korngiebels Kopfball hochverdient in Führung (18.) und hätte diese in den ersten 30 Minuten ausbauen können, ja müssen.

Aufrufe: 3965 Weiterlesen

Auch im erwartet schwierigen Auswärtsspiel konnte Feucht punkten, allerdings reichte es diesmal nicht zum Sieg. Beide Mannschaften zeigten kaum Verschleißerscheinungen von der Mittwochbegegnung und zeigten ein gutes AH-Spiel. Feucht erspielte sich über weite Strecken der 1. Halbzeit klare Feldvorteile. Dies lag zum großen Teil auch an der hervorragenden Deckungsarbeit von  Weigler, Herning und Korngiebel. Letzterer degradierte den gegnerischen Stürmer aus der aktuellen 1. Mannschaft mit einer Klasseleistung zum Statisten. Auch Herning war immer eng am Gegner, so dass dieser seine Schnelligkeit kaum ausspielen konnte. Weigler agierte als Libero umsichtig und zeigte eine gute Spieleröffnung in das wieder sehr spielfreudige Mittelfeld.

Aufrufe: 3689 Weiterlesen

Veröffentlicht von am in Senioren Berichte

Feucht sendet mit diesem Sieg ein eindrucksvolles Lebenszeichen an die Konkurrenz und gibt die rote Laterne ab. Der Rückstand auf Rang 5 beträgt im extrem ausgeglichenen Feld gerade einmal 3 Punkte. Wichtiger ist jedoch, dass nach diesem verrückten Spiel der Glaube an die eigene Stärke zurückgekehrt ist. Aufgrund des Spielverlaufes wird man sicherlich zusätzliche Motivation schöpfen können, musste man doch nach Aksoys Feldverweis ca. 1 Stunde in Unterzahl spielen. Die bis zur gelb-roten Karte herausgespielte und verdiente 2:0 Führung (2x Fröhlich) wurde vom bisherigen Tabellendritten noch bis zur Pause ausgeglichen. Doch auch diesen Rückschlag steckte Feucht mit einer Klasseeinstellung weg und war in Halbzeit 2 gut organisiert wieder auf Augenhöhe.

Aufrufe: 3669 Weiterlesen

Der, zumindest in dieser Höhe, nicht zu erwartende Auswärtssieg beim starken Aufsteiger bescherte 3 wichtige Punkte. Burgthann bleibt  trotzdem Tabellenzweiter und hat sich mit 14 Punkten bereits ein kleines Punktepolster zugelegt. Feucht profitierte bei diesem Kantersieg neben einer vorzüglichen Mannschaftsleistung von seinem effizienten und bestens aufgelegten Stumduo. Martin Sames, der nach langer Verletzungspause ein sensationelles Comeback feierte, stellte mit seinen beiden Treffern schon frühzeitig die Zeichen auf Sieg. Sein kongenialer Partner Jörg Fröhlich sicherte sich mit 1 Treffer und 3 maßgerechten Vorlagen insgesamt 4 Scorerpunkte. Sehr erfreulich auch das gelungene Debüt von Neuzugang Tobias Müller, der auf der linken Seite nichts anbrennen lies.

Aufrufe: 3814 Weiterlesen

Ausgerechnet vor den Augen einer ansehnlichen Kulisse (1. u. 2. Mannschaft feierten den Abschluss einer erfolgreichen Saison) handelte sich die TSV- AH eine am Ende peinliche Heimniederlage ein. Wäre heute Saisonende, müsste man als Tabellenachter in die Abstiegsrelegation.  Dies möchte man natürlich vermeiden. Die Runde ist  noch sehr lange, zudem sehr ausgeglichen, worin auch eine große Gefahr lauert. Die Teams liegen fast alle eng zusammen. Das verspricht Spannung, ggf. wieder bis zum letzten Spieltag. Fakt ist, dass im nun anstehenden Juli Vorentscheidungen fallen werden und die AH alle Kräfte bündeln muss, um nicht ganz hinten rein zu rutschen. Zum Spiel: Pölling, nach eigener Aussage glücklicherweise mit einigen Erstmannschaftspielern angetreten , war anfangs keineswegs dominierend und hatte, sicherlich  durch den TSV-Kantersieg der Vorwoche hervorgerufen, gehörigen Respekt. Auf der anderen Seite hatte sich Feucht auch einiges vorgenommen, wollte man mit einem Heimsieg den Auswärtscoup von Burgthann erst richtig vergolden.

Aufrufe: 3694 Weiterlesen

Die neu zusammengestellte SG aus den Nachbargemeinden zeigte bei Ihrem ersten gemeinsamen Auftritt eine insgesamt gute Leistung, musste sich jedoch trotzdem knapp geschlagen geben. Der Club war auf dem herrlich gelegenen Rummelsberger Sportplatz in Halbzeit 1 etwas zielstrebiger und ging nicht unverdient in Führung (35.). Kurz vorher war er bereits an der Latte gescheitert. Auf der anderen Seite angelte der Nürnberger Torhüter eine Bogenlampe aus dem Dreieck und vereitelte den Ausgleich.

Aufrufe: 3518 Weiterlesen

Stark ersatzgeschwächt mussten die Feuchter gegen eine aufgrund von Pfingsten ebenfalls nicht in Bestbesetzung auflaufende Ochenbrucker Mannschaft antreten. Dieser Spieltermin sollte in Zukunft überdacht werden. Aus dem eigentlich ca. 30 Spieler umfassenden Kader konnte man gerade 11 Spieler aktivieren, inkl. TSV-Urgestein Heiner Rupprecht. Der Haudegen zeigte Teamgeist und stellte sich, wie schon beim durchaus erfolgreichen Ü40 Cup in Heng (3. Platz / Halbfinalaus erst nach 7-Meterschießen), kurzfristig zur Verfügung und zeigte eine solide Leistung. Dies muss der ganzen Mannschaft bescheinigt werden, die gegen läuferisch und spielerisch überlegene Gäste eine disziplinierte und gut organisierte Leistung zeigte, letztlich leider ohne Lohn.

Aufrufe: 3517 Weiterlesen

Mit dem 2. Auswärtserfolg in Folge klettern die Feuchter auf den 6. Tabellenplatz. In einer von Beginn an offenen und flotten Begegnung machte sich das Mitwirken von C. Holzammer deutlich bemerkbar. Feucht kombinierte meist über dessen rechte Seite und erspielte sich zahlreiche Einschussmöglichkeiten. So resultierte auch die Gästeführung, als der glänzend aufgelegte Wiegand mit einem öffnenden Pass Holzammer auf die Reise schickte und Pechar dessen scharfe Hereingabe eiskalt verwandelte (16.).

Aufrufe: 3726 Weiterlesen

               Termine

Keine Termine gefunden
FacebookTwitterGoogle BookmarksRSS Feed
Go to top